1. Männer: HSG EURo – TuS Lahde/Quetzen 21:25 (11:13)

Am 20.01. traten wir zum Derby bei der HSG Euro in Unterlübbe an. Die Vorzeichen auf unsere Seite waren nicht die besten. Jonas quält sich schon seit einiger Zeit mit einer hartnäckigen Erkältung rum und Julius widmete sich an diesem Wochenende seinem Studium in Aachen (oder war es sein Geburtstag?!).

Wir gingen mit der richtigen Einstellung ins Spiel und konnten so manche spielerische Schwäche durch Einsatz ausgleichen. In der Deckung standen wir mit einem starken Chrsitoph im Rücken relativ sattelfest. Lediglich Euros Sven Barthel konnten wir nicht so recht stoppen. Bis zur Halbzeit war es ein enges Spiel. Wir konnten jedoch eine 2-Tore-Führung in die Pause mitnehmen.

In der zweiten Hälfte benötigten wir nicht einmal eine Minute, um diese Führung wieder zu verspielen. Aber auch davon ließen wir uns nicht verunsichern und konnten uns nach und nach absetzen. Sven Barthel traf immer noch nach Belieben, jedoch blieb der restliche Rückraum der HSG glücklicherweise weitgehend blass.

Vorne hat Sven auf der ungewohnten Position in der Rückraum Mitte eine gute Partie abgeliefert und auch alle anderen Spieler konnten mit großem Einsatz überzeugen. Am Ende reichte es zu einem 25:21 Auswärtssieg. In Unterlübbe ist es für uns immer schwer zu gewinnen. Daher sind wir umso glücklicher, dass es in diesem Jahr zu einem unerwartet souveränen Sieg gereicht hat.

Tore: Heiko 7/3, Beißner 6, Esler 5, Matze und Fuchsi je 3, Janik 1/1

Euer Jan-Timo Breuer
 

Veröffentlicht in Berichte 1. Männer