2. Herren: TuS Lahde/Quetzen 2 – TuS Eintracht Oberlübbe 1 28:32

Unser Spiel gegen den Spitzenreiter aus Oberlübbe sollte kein leichtes werden, immerhin hatte es noch keine Mannschaft geschafft Oberlübbe zu schlagen.

Wir starteten leider schlechter in das Spiel, als wir uns vorgenommen hatten. Leider zieht sich dieses Problem, dass wir einfach nicht gut in ein Spiel starten, wie ein roter Faden durch die ganze Saison.

So kamen wir sehr schnell ins hintertreffen über 2:2 auf 2:7. Leider war es genau diese Phase, die uns das Genick gebrochen hat. Wir fanden dann doch deutlich besser ins Spiel, vor allem Eike und Janik konnten immer wieder gefährlich werden. Auch schafften wir es endlich, die Oberlübbe im Angriff zum Nachdenken zu bringen, etwas was uns in den ersten 10 Minuten leider gar nicht gelungen war.

Wir spielten sogar so gut auf, dass wir bis auf einen Treffer wieder an Oberlübbe herankamen. Leider führten einige kuriose Schiedsrichterentscheidungen eine Viertelstunde vor Schluss 10 Minuten vor Schluss zu unserer vorzeitigen Niederlage. In 3-facher Überzahl schaffte es Oberlübbe mit 4 Treffern in Führung zu gehen, für uns zu diesem Zeitpunkt unerreichbar.

Dennoch müssen wir uns hinter unserer Leistung nicht verstecken! Wir schafften es sehr gut unsere verschlafene Anfangsphase wieder wett zu machen und zeigten doch noch ein spannendes Spiel für unsere 3.267 Zuschauer (Grobe Schätzung).

Mit dieser Leistung sollte uns doch noch der ein oder andere Saisonsieg gelingen!

Tore für Lahde: Eike Korte (9); Janik Römbke (6/1); Jan Aumann (4); Rüdiger Tebbel (3); Marian Lübkemann (2); Christian Elbe, Mark Hinkelmann, Nils Römbke, Lennart Schmidt (jeweils 1)

Euer Otto Normalverbraucher

Veröffentlicht in Berichte 2. Männer