1. Männer: TuS Lahde/Quetzen – TV Sachsenroß Hille 27:20 (13:11)

Das Derby gegen Hille am vergangenen Wochenende hat bei den Zuschauern vermutlich wenig Derbyfeuer entfacht. Gegen die Hiller Erstvertretung, bei denen Coach „Ötte“ Reimler am Spieltag zuvor den Chefposten übernommen hatte, fanden wir zunächst gut ins Spiel. Bis zur 15. Minute konnten wir vom Start weg trotz einiger vergebenen Torchancen dauerhaft ein 2-3 Tore-Polster herausspielen, was sich jedoch nach unserer Auszeit beim Stand von 7:5 schlagartig änderte. Unsere leichten Torerfolge aus den ersten Minuten blieben aus und unsere Spielzüge gingen gegen die kompakte 6:0 Deckung der Gäste selten auf. Die Hiller kamen ihrerseits meistens nach langen Angriffen über verdeckte Stemmwürfe aus der zweiten Reihe zum Erfolg.  In der 23. Spielminute ging Hille durch einen ebendieser Treffer durch den mit 10 Treffern erfolgreichsten Torschützen Henning Bringewatt beim Stand von 8:9 erstmals in Führung. Bis zur Halbzeit konnten wir unsere Trefferquote ein wenig verbessern und stellten auf einen 13:11 Pausenstand.
Im zweiten Durchgang erwischten wir wie in der ersten Spielhälfte den besseren Start und das Spiel war bereits in der 38. Spielminute beim Spielstand von 17:12 gefühlt entschieden. Ein offener Schlagabtausch hat sich danach nicht mehr entwickelt.  Wir haben in der Folge auch ein wenig Tempo aus dem Spiel genommen und den Vorsprung schließlich souverän bis zum 27:20 Endstand verwaltet. Gerade aufgrund der ersten Hälfte und dem sehr schleppenden Verlauf des Spiels ohne wirkliche Höhepunkte sind wir froh über zwei weitere Punkte im Kampf um die Spitzenplätze.
Tore: Heiko (6/2), Jan, Fuchsi (je 6), Jonas, Sven (je 3), Matze (2), Marco (1)
Matze Lampe
Veröffentlicht in Allgemein, Berichte 1. Männer