1. Männer: HCE Bad Oeynhausen – TLQ 22:34

Ohne Zorni traten wir gestern im verlegten Spiel gegen die Kurstädter aus Bad Oeynhausen an.  Unser Coach wurde wie bereits in der Vergangenheit durch Timo vertreten. Ansonsten konnten wir, mit Ausnahme von Janik, personell aus dem Vollen schöpfen.

Bad Oeynhausen musste auf seinen Spielertrainer Jasmin Gojacic, der sich im letzten Spiel die Schulter auskugelte, sowie Rechtsaußen Niklas Deppe verzichten.

Wir spielten von Anfang an konzentriert in Angriff und Deckung. Im Positionsangriff konnten wir uns immer wieder gute Wurfpositionen erarbeiten. Die Konter liefen Jan und Fuchsi aus der stabilen Deckung, mit einem bockstarken Christoph im Tor, heraus souverän. Lediglich einige Unkonzentriertheiten und überhastetste Abschlüsse hielten Bad Oeynhausen in der Anfangsphase im Spiel.  Über 2:3, 3:5, 4:8, 9:11 und 9:15 konnten wir mit einem 10:16 in die Halbzeitpause gehen.

Das eigentlich zu erwartende Aufbäumen der Oeynhauser zur Start der zweiten Hälfte war gering bis nicht existent. Immer wieder kamen wir zu einfachen Ballgewinnen, die wir weiterhin souverän über die erste Welle im gegnerischen Tor unterbrachten. So entwickelte sich in der zweiten Halbzeit ein besseres Trainingsspiel, in dem wir in der 47. Minute erstmals mit zehn Toren in Führung gingen (15:25). Am Ende sicherten wir uns mit einem 22:34 wichtige Punkte und grüßen zumindest vorübergehend vom zweiten Tabellenplatz.

Durch dieses starke Spiel haben wir jedoch nichts gewonnen, wenn wir nicht bereits heute im Spiel gegen die Zweitvertretung der TSG Altenhagen-Heepne nachlegen. Wir wollen uns weiter oben festsetzen. Wir hoffen dabei auf eure lautstarke Unterstützung um sämtliche angekratzte Kraftreserven wieder vollständig zu füllen!

 

Torschützen: Fuchsi 10, Jan 6, Heiko 6, Sven 5, Matze 2, Jonas 2, Marco 2, Frank 1

Veröffentlicht in Berichte 1. Männer