1. Frauen: TuS Lahde/Quetzen – Ibbenbürener SpVg II 19:19 (9:11)

Punkt gewonnen

Am zweiten, „richtigen“ Heimspielwochenende der Saison empfingen wir die Ibbenbürener SpVg II. Sah man sich nur die Tabelle an, handelte es sich um spannendes Spiel, denn die Gäste standen auf dem 4. Tabellenplatz und wir auf dem 5..

Wir verpennten den Start in die Partie und warfen in den ersten 10 Minuten lediglich ein Tor. Mit dem harzfreien Ball hatten wir unsere Schwierigkeiten und machten zu viele technische Fehler. Dazu kam die gegnerische Torfrau, die einige unserer Torwürfe sowie 7-Meter-Würfe parierte. Saulius nahm eine frühe Auszeit und nach 16 Minuten konnten wir dann tatsächlich die erste Führung verzeichnen (6:5). Es gelang uns nicht, diese Führung weiter auszubauen, stattdessen gingen wir mit 9:11 in die Halbzeitpause.

Diesem 2-Tore-Rückstand liefen wir in der zweiten Halbzeit ständig hinterher und uns gelang es nicht die Führung wieder einzunehmen. In der Abwehr standen wir in der Mitte nicht kompakt genug, sodass entweder die Halblinke ihre Rückraum-Tore erzielen oder auf den Kreis ablegen konnte. Im Angriff konnten unsere Rückraumspielerinnen immer häufiger die 1:1-Duelle für sich entscheiden. 5 Minuten vor Schluss stand es unentschieden (19:19) und Ibbenbüren musste eine 2-Minuten-Strafe absitzen. Trotz Überzahl gelang es uns nicht in Führung zu gehen, gleichzeitig ließen wir aber auch kein Tor der Gäste zu. Für den letzten Angriff verblieben uns noch ca. 30 Sekunden, doch der letzte Torwurf ging haarscharf an den Pfosten.

Dadurch, dass wir nahezu das gesamte Spiel zurücklagen und nicht gerade unser bestes Saisonspiel zeigten, ist der Punkt für uns definitiv ein Gewinn.

Am kommenden Samstag um 17:00 Uhr erwartet uns laut Tabelle ein erneut spannendes Spiel. Wir als Tabellensechster treffen auf den TuS Brockhagen, der aktuell auf dem 5. Tabellenlatz steht. Im Hinspiel unterlagen wir knapp mit 23:26. Wir freuen uns also über jegliche Unterstützung in Brockhagen!

Tore: Birte 5/4, Lisa 4, Karina 4, Toni 3, Easy 2, Michelle 1

Bericht: Anne

Veröffentlicht in Berichte 1. Frauen