1. Frauen: TuS Lahde/Quetzen – HSG EURo 22:23 (11:12)

Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer

Nach einer starken kämpferischen Leistung und Aufholjagd gegen den TuS Brockhagen in der Woche zuvor, wollten wir auch mal wieder Zuhause zeigen, dass man in dieser Liga durchaus gegen jeden Gegner punkten kann, wenn Kampf, Wille und Einsatz jeder einzelner Spielerin stimmen.

In einer körperbetonten und engen Partie konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. In der 1. Halbzeit legte EURo Tor um Tor vor, wir zogen immer wieder nach. Sekunden vor der Halbzeitpause markierte Hannah Wiese, die uns mit ihren Würfen aus dem Rückraum Probleme bereitete, die 11:12 – Führung für die EURo Damen.

Durch eine 2 Minuten Strafe am Ende der 1.Halbzeit, mussten wir nach der Pause zunächst einmal in Unterzahl weiterspielen. EURo nutzte dieses nach Wiederanpfiff konsequent aus, um sich das erste Mal in diesem Spiel bis zur 34. Minute eine 4-Tore-Führung zum 12:16 zu erspielen. Wir ließen die Köpfe jedoch nicht hängen und kämpften uns bis zur 45. Minute auf ein 18:18 heran. Doch auch in der 2. Halbzeit schafften wir es nicht in Führung zu gehen. Zwei Minuten vor Spielende gelang uns der Anschlusstreffer zum 22:23. Trotz einer Überzahl-Situation in der letzten Minute, scheiterten wir zwei Mal in Folge an der gegnerischen Torhüterin, und verpassten somit die Chance auf etwas Zählbares.

Über das gesamte Spiel betrachtet, wäre eine Punkteteilung sicherlich fair gewesen, da wir gegen den Tabellenführer der Liga eine gute Leistung gezeigt haben, es allerdings verpasst haben uns mit einem Punkt selbst zu belohnen.

In einer vierwöchigen Spielpause können wir nun ein wenig Kräfte sammeln und Blessuren und Verletzungen der vergangenen Wochen endlich auskurieren, um in den letzten fünf Spielen dieser Saison nochmal alles zu geben. Der ein oder andere Punkt würde sicherlich helfen, um sich von der engen Tabellensituation in dieser Saison vom Abstiegsbereich deutlich zu distanzieren.

Weiter geht es dann mit einem Auswärtsspiel am Samstag, den 14.04.2018 um 19:45 Uhr gegen die Damen des TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck.

Bis dahin,

eure 1.Frauen

Tore:  Birte (9/7), Karina (5), Melly, Toni, Michelle, Easy (je 2)

Veröffentlicht in Berichte 1. Frauen