1 Frauen: HT SF Senne – Tus Lahde Quetzen 23:27 (11:11)

Der nächste Punktgewinn

Auch an diesem Spieltag wollten wir zeigen, dass wir, wie im Hinspiel (22:14) gegen Senne, gewinnen wollen und können. Unseren verhinderten Trainer Saulius, ersetzte, wie schon gegen Brockhagen, Gerrit Marsch.

Dies ist uns zum Start leider alles andere als optimal gelungen, nach 12 Minuten stand es 5:3 für Senne. Nachdem von Gerrit eingelegtem TimeOut, in der die Abwehrarbeit korrigiert wurde, war es ein Spiel auf Augenhöhe. Jedes mal  wenn wir auf die Anzeigetafel geschaut haben, stand es Unentschieden. Erwähnenswert hierbei der 10:10 Ausgleich durch Birte per Wurf aus der eigenen Hälfte ins leere Tor.

Mit einem Halbzeitstand von 11:11 gingen wir in die Kabine.

In der 2. Hälfte mussten wir in der Abwehr aufpassen und geschickter agieren, da Karina und Toni schon zweimal eine Zeitstrafe bekommen hatten. Dennoch standen wir hinten stabil und haben uns in vielen Situationen gegenseitig unterstützt und so nur wenige Torwürfe zugelassen.

Unser Angriffsspiel verlief über weite Strecken nur schleppend, da immer eine unserer Spielerin, voralldingen Toni, kurz genommen wurde. Dadurch kamen wir nur selten dazu unsere Spielzüge auszuspielen, Lücken in die Abwehr zu reißen und somit einfache Tore zu werfen.

Zum Glück kam in den letzten 10 Minuten unsere Lui dann richtig ins Spiel, sie fand Lücken in der Abwehr und konnte noch einmal ein paar leichte Tore machen. So zogen wir von einem Stand von 21:21 an auf ein 23:27.

 

Tore: Luisa 9/3, Karina 7, Melissa 4, Lisa 3, Birte 2, Toni 1, Easy 1

Bericht: Marie

Veröffentlicht in Berichte 1. Frauen