2. Herren – HSG Petershagen/Lahde – TV Sachsenroß Hille 1 (28:24)

Beim Spiel gegen die Sachsenrösser aus Hille gingen wir als klarer Außenseiter in die Partie.

Hille war gerade erst aus der Landesliga abgestiegen und will diese Saison sicher alles daran setzen, wieder oben mitzuspielen.

Hille startete auch gut in das Spiel und lag schnell mit 2 Toren vorne. Nachdem wir uns dann aber mehr konzentrierten und unsere Chancen vernünftig verwerteten, konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten.

Da Hendrik leider nicht seine gewohnte Leistung abrufen konnte, wurde er bereits nach 10 Minuten Spielzeit durch Florian Belte ersetzt, dieser Wechsel machte sich dann auch sehr deutlich bemerkbar. Flo nagelte seinen Kasten komplett zu und hielt alles, was irgendwie möglich war. Hierbei wurde er auch tatkräftig von einer sehr dynamischen Abwehr unterstützt.

Hinzu kam, dass wir unsere Chancen vorne geduldig auspielten und uns so zur Halbzeit schon mit 15:11 absetzen konnten.

In die zweite Halbzeit starteten wir genau so konzentriert, wie wir aufgehört hatten und konnten bis zur 40sten Minute schon auf 20:13 absetzen. Durch einige Unkonzetriertheiten im Angriff konnte Hille jedoch durch Kontor wieder aufschließen und machte das Spiel für uns nochmal gefährlich.

Hier können wir uns dann bei Sven bedanken, der aus der Ersten bei uns ausgeholfen hat, der wieder deutliche Ruhe in unser Spiel gebracht hat, das wir dann auch mit einem verdienten 28:24 nach Hause bringen konnten.

Bedanken möchten wir uns auch bei den Fans, die trotz der ungewöhnlichen Spielzeit zahlreich in der Halle erschienen sind.

Jetzt haben wir auf jeden Fall schon 4 Punkte, der Klassenerhalt sollte damit also sicher sein.

Tore für die HSG: Sven Esler (9/4); Janik Römbke (7); Alex Küpper (5); Martin Spitmann (3); Mark Hinkelmann (2); Christian Meier, Gerrit Schmidt (jeweils 1)

Euer Benjamin Blümchen

Veröffentlicht in Berichte 2. Männer